Allgemein

Mehr Platz mit praktischen Einbauschränken

Vor kurzem zog meine Schwester zu Zuhause aus, mit Partner zusammen in eine Wohnen welche ehemals s als Arztpraxis genutzt wurden. Es ist schon einige Zeit her, dass dort ein Arzt praktizierte, aber wenn man den Tipp bekommt sieht man es sofort. Die Wohnung hat einen langen dünnen Flur und in einem Zimmer ist ein alter weisser Einbauschrank, der wohl damals für Akten und Lehrbücher genutzt wurde.

So wie die Wohnung nun gestaltet ist und auch anhand der fertigen Räume würde man aber nicht darauf kommen das diese früher anderweitigen Nutzen hatte. Die heutige Bauweise ist oft schon so durchdacht, das man ganz einfach von beruflicher auf Private ebene umschalten kann, ohne das man anfangen muss Wände zu durchbrechen, oder ähnliches.

Sicher sind nach einiger Zeit Schönheitsreparaturen zu machen, aber das ist unabhängig davon wie ein Raum genutzt wird, nach vielen Jahren immer der Fall. Gerad der Einbauschrank hat, finde ich, absoluten Vorteil. Zum einen spart man sich die Anschaffung sowie den damit verbundenen Kostenfaktor, und zum anderen spart man sich auch gleich eine Menge Platz, da der Schank wie eine Wand wirkt, jedoch einiges an Stauraum bietet.

Bilderquelle: http://www.bwn-moebelbau.de

In ihrem Fall ist der Schrank, passend zu einer Praxis, weiß mit unscheinbaren Griffen. So wie es da steht strahlt er die typische Sterilität aus die man bei einem Arzt, -über die Jahre so eingetrichtert – erwartet. Hätte man die Möglichkeit gehabt, die Fronten zu wählen, wäre es stilistisch etwas farbiger geworden. Etwa so wie der angezeigte Einbauschrank von bwn-Möbelbau in Berin.

Unser Schlafzimmer ist mit zwei Kleiderschränken, einem Sideboard und dem Bett schon recht eingeschränkt, dabei ist es nicht einmal sehr klein. In dem Fall würden sich Einbauschränke allemal lohnen. Aber in einer Mietwohnung kann man ja leider nicht immer wie man  gerne möchte. Für den Hausbau werden wir diese Möglichkeit aber sicherlich nicht ausser Acht lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.