neat
kleine Helfer

Ordnung schön gemacht

Wie ist das eigentlich bei euch, sind eure Männer ordentlich? Oder räumen sie ihr Zeug zumindest aus dem Weg? Ich möchte aktuell (mal wieder) eine mittelschwere Kriese bekommen – mit meinem Mann, äh nee, wegen ihm!

Ordnung ist das halbe Leben

Seit ich mich zurückerinnern kann, liebe ich es, für alles einen Platz zu haben. Man darf das nun nicht falsch verstehen, es ist nicht so, das ich notorisch ordentlich bin. Auch bei mir liegt mal etwas herum oder ich räume nicht immer sofort alles weg, aber alles hat eben einen Platz, an den es hingehört und wo ich es auch wiederfinde.

Bei meinem Mann ist das ein klein wenig anders… Eigentlich steht sein Werkzeug im Keller, eigentlich stehen auch genau aus diesem Grund seit einigen Jahren Metallregale in Reih und Glied da unten. Aber… Der Herr Gemahl scheint es nicht zu verstehen, oder er will es einfach nicht einsehen, wer weiß, denn seit Monaten rauben Schraubendreher und Akkuschrauber Pads unnötigen Platz in der Kommode im Eingangsbereich.

Natürlich habe ich schon oft angesetzt und natürlich habe ich den ganzen Kram auch noch öfter in den Keller runter getragen und ordentlich verstaut. Ordentlich bedeutet, sichtbar und auf einer Fläche, auf der weitere zum Objekt passende Dinge liegen, doch auch das hilft nicht.

Ich war es nicht!

Sobald der Mann etwas sucht, artet es in schlechter Laune aus: “Wo ist das und das? Warum hast du es nicht das oben gelassen, das brauche ich doch ständig. Nun ist es weg, hier verschwindet alles!” Komisch nur, das ich den gewünschten Gegenstand (direkt vor seiner Nase) immer gleich finde, was mich wiederum nervt, da ich mir den Weg hätte sparen können. Aber was solls…. Männer! Und nun sagt mir bitte, das nicht nur ich mit einem solchen Exemplar gesegnet bin.^^

Jedenfalls habe ich es satt und mich nach einer Möglichkeit umgesehen, sein geliebtes Werkzeug hier oben in der Wohnung so zu verstauen, das es weder weiteren Platz verschwendet, noch das Bild meiner, mit Herzblut eingerichteten, Wohnung zerstört. Gefunden habe ich dabei recht schnell die Hängeaufbewahrungssysteme von Gainzer, welche sich ganz einfach hinter einer Tür befestigen lassen und dort vor sind hin hängen ohne jemanden zu stören.

Ich werde unseres hinter der Schlafzimmertür parken, diese steht eh immer offen, es sei denn, wir haben Besuch. Das bedeutet, das ich dieses Werkzeug in Greifnähe so gut wie nie sehen werde. Abgesehen davon sind die Verstausysteme wirklich nett anzuschauen und erinnern glücklicherweise nicht an eine Baustelle oder einen chaotischen Raum und es ließe sich aufgrund der verschiedenen Größen sicher auch einiges anderes darin verstauen.

Ich werde den Mann übrigens nicht in mein Vorhaben einweihen, dieses System zu kaufen, ich lasse es einfach wirken, wenn es da ist. Vielleicht entdeckt er es auch erst bei seiner nächsten Suche, wenn das gesamte Werkzeug plötzlich aus der Kommode “verschwunden” ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.